• Header Bild

Bei einer feierlichen Preisübergabe auf der Bio-Fachhandelsmesse „BioFach“ am 15. Februar 2017 in Nürnberg überreichte der Bayerische Staatsminister Helmut Brunner gemeinsam mit dem Bioland-Landesvorsitzenden Josef Wetzstein unserem Projektmanager Jochen Diener stellvertretend für die Öko-Modellregion Waldsassengau als Veranstalter einer der schönsten Veranstaltungen der Bayerischen Öko-Erlebnistage 2016 eine Urkunde. Nachfolgend lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.

Um die Attraktivität unserer Landschaft zu fördern aber auch allen Insekten eine zusätzliche Nahrungsquelle und Unterschlupf zu bieten, hat der Lenkungsausschuss beschlossen die Anlage von Blühstreifen auf Ackerland zu fördern.

Alle relevanten Informationen zum Ausbildungsprogramm „Zertifizierter Baumpfleger Streuobst“ erhalten Sie unter www.streuobst-bienen.de. Die Ausbildung startet am 10. und 11.02.2017 in Margetshöchheim.

Ein Ziel der Allianz Waldsassengau ist die Zusammenarbeit innerhalb der Gemeindeverwaltungen, um die Effektivität zu steigern. Die Gemeinden Neubrunn und Waldbrunn haben bereits im Rahmen einer Vereinbarung der Gemeinde Waldbüttelbrunn ihr Standesamt übertragen. Ab 01.01.2017 tritt die Gemeinde Eisingen diesem Verbund bei und überträgt ihr Standesamt ebenfalls an die Gemeinde Waldbüttelbrunn.

Im Rahmen einer Allianz fördert das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) die Erstellung eines landwirtschaftlichen Kernwegenetzes. Dabei geht es um den Ausbau von Feldwegen, um diese an die höheren Achslasten, die heute in der Landwirtschaft üblich sind, anzupassen.

Unter der Marke „Main Schmecker“ werden die Streuobst- und Bienenerzeugnisse der Main-Streuobst-Bienen eG aus den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart vermarktet. Die Produktion der Streuobstfrüchte durch unsere geschulten Genossenschaftsmitglieder und die Verarbeitung in Kooperation mit regionalen Produzenten vereinigt fachliches Wissen und Leidenschaft für Qualität mit Gespür für das Außergewöhnliche zu unvergleichlichen Produkten.